Image

Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau 

Eine Pflegefachfrau/ein Pflegefachmann versorgt und betreut Menschen unterschiedlichen Alters in der Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege.

Pflegefachmänner und -frauen arbeiten in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen der Gesundheits-, Kranken- und Altenhilfe, in Rehabilitationskliniken, in Akutkrankenhäusern sowie in der Behindertenhilfe.

Ziel der neuen Ausbildung ist der Anschluss an den europäischen und internationalen Standard für dreijährig ausgebildete Pflegefachkräfte.

Den theoretischen Teil Ihrer Ausbildung absolvieren Sie bei uns, in der Pflegeschule Neuruppin. Für den praktischen Teil Ihrer Ausbildung müssen Sie eine  Praxiseinrichtung nachweisen.

Gern sind wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Einrichtungen behilflich.

Die Ausbildung kann sowohl berufsbegleitend als auch als Umschulung oder Erstausbildung durchgeführt werden.

Zugangsvoraussetzungen

Um eine Ausbildung zu beginnen, muss eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein: 

1)
- gesundheitliche und persönliche Eignung
- mittlerer Schulabschluss
- sonstige zehnjährige Schulausbildung 

ODER

2)
- gesundheitliche und persönliche Eignung
- Hauptschulabschluss und Abschluss einer landesrechtliche anerkannten Ausbildung in der Pflegehilfe von mind. 1-jähriger Dauer

ODER
3)
- gesundheitliche und persönliche Eignung
- abgeschlossene mind. 2-jährige Ausbildung

Welche persönlichen Eigenschaften sollten Sie mitbringen?
Ein gepflegtes Erscheinungsbild,  Belastbarkeit, Kontaktfreude, Teamfähigkeit und Flexibilität, Anstrengungs- und Lernbereitschaft, Interesse und Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken Menschen sind für Sie keine Fremdwörter? Dann sind Sie für die Ausbildung bestens geeignet.



Ausbildungsinhalte
In der Ausbildung steht die Anatomie und Pysiologie des menschlichen Körpers im Mittelpunkt. Die Durchführung von pflegerischen Behandlungen, aber auch Organisations- und Verwaltungsaufgaben werden innerhalb der Ausbildung vermittelt.

Themen im Unterricht in der Schule sind:
- Mobilität interaktiv, gesundheitsfördernd und präventiv gestalten
- Menschen mit Selbstversorgung unterstützen
- erste Pflegeerfahrungen reflektieren, verständigungsorientiert kommunizieren
- Gesundheit fördern und präventiv handeln
- Menschen im kurativen Prozessen pflegerisch unterstützen und Patientensicherheit stärken
- in Aktusituationen sicher handeln
- Rehabilitatives Pflegehandeln im interprofessionellen Team
- Menschen in kritischen Lebenssituationen und in der letzten Lebensphase begleiten
- Menschen bei der Lebensgestaltung lebensweltorientiert unterstützen
- Entwicklung und Gesundheit in Kindheit und Jugend in pflegerischen Situationen fördern
- Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und kognitiven Beeinträchtigungen
Beginn / Dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. Oktober und 1. April jeden Jahres und dauert 36 Monate. Eine Verkürzung der Ausbildung ist möglich. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter dem Menüpunkt -Verkürzung-.

Sie möchten sich bewerben oder haben weitere Fragen, dann melden Sie sich gern bei uns. 
Die Schulverwaltung der Pflegeschule Neuruppin erreichen Sie unter der Telefonnummer 03391 775890. Sie können uns auch gern eine Mail schreiben an die
folgende Mailadresse info@pflegeschule-neuruppin.de.

Image
Image